Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Wetterupdate 17.01.24: Eispanzer über Teilen Baden-Württembergs

Folge uns auf:

News Folgen

Jetzt teilen

Anzeige

Glatteis (Unwetter)

Heute steht Glatteis im Fokus, verursacht durch gefrierenden Regen. Besonders in den nördlichen Landesteilen kann es bis Donnerstag früh anhalten – also aufgepasst!

Schnee

Zu Beginn gibt es gebietsweise leichten Neuschnee mit Glätte, doch dieser wandelt sich rasch in (gefrierenden) Regen.

Dauerregen

Im Südschwarzwald erwartet uns bis Donnerstagmittag kräftiger Regen, mit Mengen von 40 bis 60 Litern pro Quadratmeter. In Staulagen sind sogar bis zu 80 Liter möglich.

Wind/Sturm

In höheren Lagen des Schwarzwaldes sind stürmische Böen von bis zu 70 km/h zu erwarten, in den Gipfellagen sogar Sturmböen von bis zu 85 km/h aus Süd bis Südwest. Am Feldberg kann es sogar orkanartige Böen um 110 km/h geben.

Frost

Anfangs kann es heute landesweit leichten bis mäßigen Frost geben. Im Odenwald und Main-Tauber-Gebiet kann es auch tagsüber und in der Nacht zum Donnerstag leichten (Dauer-)frost geben.

Vorhersage – Heute

Lasst uns einen Blick auf den heutigen Tag werfen: Gefrierender Regen sorgt für erhebliches Glatteis, besonders am Vormittag. Später geht dieser in Regen über, außer in den nördlichen Landesteilen. Im Südschwarzwald erwartet uns Dauerregen. Die Temperaturen steigen auf 4 bis 11 Grad im Südbaden, im Norden jedoch nur auf 0 bis 2 Grad. Der Wind weht mäßig bis stark aus Südwest, im Bergland sogar stürmisch. Am Feldberg können orkanartige Böen auftreten.

Vorhersage – Morgen

Morgen wird es bedeckt und es kommt zu mehrstündigem Niederschlag, der von Nordwesten her zunächst als gefrierender Regen oder Schneeregen beginnt und später in reinen Schnee übergeht. Es besteht Glättegefahr! Am Nachmittag beruhigt sich das Wetter von Norden her. Die Höchsttemperaturen liegen morgens zwischen 1 Grad im Nordosten und 11 Grad am Hochrhein, danach sinken die Temperaturen. Im Bergland erwarten uns starke bis stürmische Böen aus Nordwest, am Feldberg sogar schwere Sturmböen. Sonst ist der Wind mäßig bis stark.

Vorhersage – Übermorgen

Für Freitag können wir uns auf mehr Sonne als Wolken freuen, und es bleibt größtenteils trocken. Im Bergland und im Nordosten kann es leichter Dauerfrost bis -4 Grad geben, während die Höchstwerte sonst bis zu +3 Grad erreichen. Der Wind weht schwach aus Südwest, mit teilweise frischen Böen.

Lies mehr

Schneefallgrenze sinkt

Wetterupdate 24.02.24: Aussichten für Baden-Württemberg – Frühlingshafte Brise mit einem Hauch von Winter

Benzinpreis stagniert, Diesel fällt leicht – Tanken am Abend lohnt sich!

Geburtstagskinder und Hochzeitspaare

Seltener Ehrentag: Rund 7.000 Menschen in Baden-Württemberg feiern am 29. Februar ihren „echten“ Geburtstag

Vorhersage – Samstag

Am Samstag erwartet uns viel Sonnenschein, lediglich zeitweise ziehen dünnere Wolkenfelder auf. Es bleibt trocken. Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen -5 Grad im Allgäu und +1 Grad im Kraichgau, meist um den Gefrierpunkt. Der Wind weht schwach aus Ost bis Südost. In der Nacht zum Sonntag wird es dann zunehmend bewölkt, aber es bleibt niederschlagsfrei. Lokal kann sich Nebel mit Glätte bilden, und die Tiefsttemperaturen liegen zwischen -6 und -18 Grad.

Du willst nichts mehr verpassen?
Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de