Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Eine Achterbahn entsteht

Erster Zug für ‚Voltron Nevera powered by Rimac‘ im Europa-Park eingetroffen

Der erste von sieben Zügen ist angekommen
Foto: Europa-Park

Folge uns auf:

News Folgen

Jetzt teilen

Im Europa-Park nimmt eine neue Attraktion Form an: „Voltron Nevera powered by Rimac“. Zehn Monate nach der Montage der ersten Schiene im neuen kroatischen Themenbereich, ist nun der erste von insgesamt sieben Zügen eingetroffen. Geliefert wurde er vom Hersteller MACK Rides und bringt über acht Tonnen auf die Waage.

Dieser massive Zug besteht aus rund 25.000 Einzelteilen, die in über 150 Arbeitsstunden zusammengefügt wurden. Zunächst ausgestattet mit einer 6,17 Quadratmeter großen Bodenplatte und passenden Gewichten, bereiten die Ingenieure nun erste Testfahrten vor. Mit 72 Rädern wird der Zug bald 16 Fahrgäste mit Geschwindigkeiten von bis zu 90 km/h befördern.

„Voltron Nevera“ – Ein Blick auf die Details

Die Achterbahn „Voltron Nevera powered by Rimac“ verspricht, ein Highlight im 17. europäischen Themenbereich des Europa-Parks zu werden. Mit sieben Inversionen, vier Beschleunigungsabschnitten, 2,2 Sekunden anhaltender Schwerelosigkeit und dem weltweit steilsten Launch mit 105°, steht sie für ein Fahrerlebnis der Extraklasse. Mit einer Streckenlänge von 1.385 Metern wird sie zudem der längste Multi-Launch-Coaster Europas sein.

Hinter den Kulissen: „Ω – Die Baudokumentation“

In der Dokumentationsserie „Ω – Die Baudokumentation“, die auf VEEJOY in der dritten Staffel läuft, gewähren die Moderatoren Patrick Marx und Lukas Metzger Einblicke in die Entstehung dieser Attraktion. Die Zuschauer erfahren dabei viele Details über die Planung und Realisierung des Projekts.

Erster Zug für 'Voltron Nevera powered by Rimac' im Europa-Park eingetroffen PM2023 Voltron erster Zug 2
In den nächsten Wochen folgen die ersten Testfahrten der neuen Achterbahn
Foto: Europa-Park

Technische Meisterleistung und Innovation

Die Konstruktion einer solchen Achterbahn stellt eine technische Herausforderung dar. Jedes Detail, von den Schienen bis hin zu den Zügen, muss perfekt aufeinander abgestimmt sein, um Sicherheit und Fahrspaß zu gewährleisten. „Voltron Nevera powered by Rimac“ repräsentiert nicht nur im Design, sondern auch in der technischen Umsetzung Innovation und Ingenieurskunst.

Zukunftsweisendes Erlebnis für Besucher

Die neue Achterbahn wird nicht nur für Achterbahnenthusiasten ein Magnet sein, sondern auch für Technikbegeisterte und Familien, die nach neuen Abenteuern suchen. Ihre Einbindung in den kroatischen Themenbereich des Europa-Parks unterstreicht zudem das Bestreben des Parks, ein vielfältiges und internationales Erlebnis zu bieten.

Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de