Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Früher Start in die Spargelsaison

Die Königin erwacht: Karlsruhe begrüßt den ersten Spargel der Saison

Spargel Zweierlei: Puffer & Spitzen mit Pesto
Foto: SSE / Dagmar Freifrau von Cramm

Folge uns auf:

Endlich ist es soweit: Baden-Württemberg begrüßt mit offenen Armen die langersehnte Spargelsaison! Nach einem verregneten Herbst und einem milden Winter durchbrechen die ersten Spargelstangen die Erde, ein sicheres Zeichen, dass der Frühling nicht mehr weit ist. Die Begeisterung ist groß, denn zu Ostern erwarten uns die ersten nennenswerten Mengen dieses edlen Gemüses.

Anzeige

Innovative Techniken für frühen Genuss

Wie der SWR berichtet, sorgen im Kreis Karlsruhe innovative Techniken für einen frühen Start in die Spargelsaison. Auf dem Spargelhof von Jörg Schreiber in Waghäusel-Wiesental ermöglichen modernste Anbaumethoden bereits die Ernte der ersten Spargelstangen. Eine Schlüsselrolle spielt dabei der Einsatz einer dreifachen Folie, eine Praxis, die sich bei vielen Produzenten in der Region bewährt hat. Diese Methode erlaubt es, dass der Spargel bereits im Frühjahr geerntet werden kann. Darüber hinaus unterstützt ein Feld, das mit Abwärme aus Biogas beheizt wird, den Anbau der ersten Spargelstangen vor dem traditionellen Saisonbeginn. Diese ersten Frühlingsspargel sind zwar im Preis höher angesiedelt, bieten dafür aber ein exzellentes Geschmackserlebnis.

Echte Handarbeit, die Spargelernte
Echte Handarbeit, die Spargelernte
Foto: VSSE e.V. / Christoph Göcke

Ostern – Zeit für heimischen Spargel

Die Spargelsaison nimmt traditionell um das Osterfest herum Fahrt auf. Nach einem verregneten Herbst und Winter ist der Boden bereit für die neue Ernte. Dr. Ludger Aldenhoff, ein renommierter Spargelexperte, erklärt, dass die milden Wintertemperaturen dieses Jahr zu einem langsameren, aber gesunden Wachstum der Spargelpflanzen geführt haben. Die Erntemengen zu Ostern werden zwar langsamer starten als in den Vorjahren, aber die Qualität des Gemüses bleibt unübertroffen.

Stabile Preise und vielfältige Angebote

Gute Nachrichten gibt es auch in puncto Preisgestaltung: Die Spargelpreise werden voraussichtlich ähnlich ausfallen wie im vergangenen Jahr. So können Genießer den Frühlingsboten ohne Bedenken auf den Teller bringen. Ob im Supermarkt, auf dem Wochenmarkt oder direkt vom Hof – Spargel ist in verschiedenen Qualitäten und Preisklassen erhältlich. Simon Schumacher vom Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e.V. zeigt sich optimistisch und betont die Wichtigkeit der Direktvermarktung, die hochwertigen Spargel für jeden Geldbeutel bereithält.

Ein Fest für den Spargel: Tag des Deutschen Spargels

Am 3. Mai 2024 feiert Deutschland zum zweiten Mal den „Tag des Deutschen Spargels“. An diesem Tag stehen die Vielfältigkeit und Bedeutung des ersten Gemüses der Saison im Mittelpunkt. Besucherinnen und Besucher können sich an den zahlreichen Spargelständen und in den Hofläden über die verschiedenen Sorten informieren und eine kleine Überraschung beim Kauf erwarten.

Rückblick auf die Saison 2023: Herausforderungen und Chancen

Die Spargelsaison 2023 war mit einer Erntemenge von 111.900 Tonnen leicht unterdurchschnittlich. Die Anbaufläche und die Anzahl der Betriebe sind leicht gesunken. Dies verdeutlicht die Herausforderungen der Spargelwirtschaft, die von hohen Produktionskosten, dem Klimawandel und dem Wettbewerb aus dem Ausland geprägt ist.

Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit Hand in Hand

Der Kauf von regionalem Spargel unterstützt nicht nur die lokale Wirtschaft, sondern trägt auch zu einer nachhaltigen Lebensweise bei. Die kurzen Transportwege sparen eine Menge CO2 ein. Mit einem Selbstversorgungsgrad von 83 Prozent bei Spargel setzt Deutschland ein starkes Zeichen für regionale Produkte. Zudem profitieren Erntehelferinnen und Erntehelfer in Deutschland von einem der höchsten Mindestlöhne in Europa, was den Anbau von Spargel hierzulande nicht nur nachhaltig, sondern auch sozial verantwortlich macht.

Lies mehr

Neue App führt Besucher durch die Stadt

Stuttgart entdecken leicht gemacht: „Stuttgart Guide“-App – der digitale Touristenführer durch die Landeshauptstadt

Bergung verzögert: Dampfschiff Säntis bleibt vorerst unter Wasser

Klassiker trifft Moderne

Das „Phantom der Oper“ und Eurosat Coastiality: Neues VR-Erlebnis im Europa-Park

Kulinarischer Ausklang: Spargelröstis mit Räucherlachs

Spargelröstis mit Räucherlachs
Bild: VSSE e.V. / Isabelle Bohnert

Zum Abschluss möchten wir ein Rezept für Spargelröstis mit Räucherlachs teilen, das die Frische und den Geschmack des Frühlings perfekt einfängt. Dieses einfache, aber köstliche Gericht ist die ideale Art, die Spargelsaison zu genießen und sich auf die kommenden Monate voller kulinarischer Höhepunkte einzustimmen.

Zutaten vier Portionen:

  • 1 kg Spargel
  • 600 g rohe Kartoffeln
  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Rapsöl
  • 50 g Butter
  • 200 g Frischkäse
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Bund Dill
  • 400 g Räucherlachs
  • Meersalz schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  • 1. Spargel waschen, Enden abschneiden und bei Bedarf unteres Drittel schälen. Die Kartoffeln schälen. 400 g Spargel und Kartoffeln grob in eine Schüssel reiben, mit dem Mehl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den restlichen Spargel in 2 – 3 cm lange Rauten schneiden und garen.
  • 2. In zwei Durchgängen jeweils 2 Rapsöl und 20g Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Röstis darin goldbraun backen.
  • 3. Frischkäse mit dem Zitronensaft verrühren. Den Dill waschen, grob hacken und unter den Frischkäse geben. Den Frischkäse auf die Röstis streichen und mit Lachs belegen.

Die Spargelsaison in Baden-Württemberg ist ein jährliches Highlight, das Tradition, Innovation und Nachhaltigkeit vereint. Die Vorfreude auf die ersten Stangen des Jahres ist groß und die Region steht bereit, mit qualitativ hochwertigem, regionalem Spargel den Frühling zu begrüßen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de